Meldung für Beamte und den öffentlichen Dienst in Nordrhein-Westfalen: DGB: Frauenförderung voranbringen; 07-08/2017


SeminarService zum Beamtenversorgungsrecht
Aus der Praxis für die Praxis: für Mitarbeiter/innen von Behörden und sonstigen Einrichtungen des öffentlichen Dienstes; auch für Personalräte und andere Interessierte geeignet. Termine und Orte >>>www.die-oeffentliche-verwaltung.de


DGB: Frauenförderung voranbringen

Angesichts eines Gesetzentwurfs der Fraktionen von CDU und FDP zur Änderung des Landesbeamtengesetzes mahnt Andreas Mayer-Lauber, Vorsitzender des DGB NRW, die neue schwarz-gelbe Landesregierung müsse die Frauenförderung voranbringen. Mit dem Gesetzentwurf, über den der Landtag Mitte Juli in 1. Lesung beraten hat, soll eine voraussichtlich verfassungswidrige Regelung zur Beförderung von Frauen im Landesbeamtengesetz gestrichen werden. Mayer-Lauber kritisiert allerdings, CDU und FDP würden keine tragfähige Alternative vorlegen. „Wir wissen aus vielen Untersuchungen, dass Gleichstellung im öffentlichen Dienst nicht funktioniert: Der Frauenanteil nimmt mit zunehmender Hierarchiestufe ab und besonders in den höheren Entgelt- und Besoldungsgruppen sind Frauen deutlich unterrepräsentiert.“

Quelle: Beamten-Magazin 07-08/2017


 

BBBank: Hausbank für Beamte und den öffentlichen Dienst 
Von einem Beamten im Jahr 1921 gegründet, ist die BBBank als Selbsthilfeeinrichtung dem öffentlichen Dienst bis heute fest verbunden geblieben. Als einzige Bank in Deutschland bietet die BBBank mit dem Bezügekonto ein spezielles Konto für Beamte und den öffentlichen Dienst. Kostenfrei! Und mit Mehrwerten ausgestattet, z.B. erhalten Kunden 1 x jährlich den beliebten Ratgeber "Rund ums Geld". Partner der BBBank ist Debeka. Jeder zweite Beamte ist bei der Debeka krankenversichert. Hier geht es zu den günstigen Beihilfetarife für Beamte und Beamtenanwärter
.


Startseite | Kontakt | Impressum
www.besoldung-nordrhein-westfalen.de © 2018