Meldung für Beamte und den öffentlichen Dienst in Nordrhein-Westfalen: 10 Minuten Rüstzeit pro Schicht; 10/2014

10 Minuten Rüstzeit pro Schicht

Die GdP rät ihren im Polizeivollzugsdienst tätigen Mitgliedern, in deren Dienststellen die Rüstzeiten nicht geregelt sind, einen Antrag auf Anerkennung der Rüstzeiten als Arbeitszeit zu stellen. Hintergrund sind Urteile mehrerer Verwaltungsgerichte Nordrhein-Westfalens in den letzten Wochen. Diese hatten in unter anderem von der GdP betriebenen Verfahren entschieden, dass das Anlegen der persönlichen Ausrüstungsgegenstände in der Arbeitszeit erfolgen könne. Sollten die Betroffenen von Schichtbeginn bis -ende fertig ausgerüstet sein müssen, würden sie pro Schicht zusätzlich regelmäßige Arbeitszeit von 10 Minuten erbringen. Zwar hat die Gegenseite Rechtsmittel gegen die Entscheidungen eingelegt, doch ist sich die GdP hinsichtlich eines positiven Verfahrensausgangs sicher. „Wir haben bereits Entscheidungen von drei unterschiedlichen Verwaltungsgerichten vorliegen. Das Ergebnis war stets dasselbe: Die Gerichte geben uns recht. Deshalb wird es Zeit, dass Jäger (NRW-Innenminister, die Redaktion) das Problem der Rüstzeiten endlich politisch löst“, fordert der GdP-Landesvorsitzende Arnold Plickert.

Quelle: Beamten-Magazin 10/2014


 

BBBank - Bank für Beamte und den öffentlichen Dienst 
Von einem Beamten im Jahr 1921 gegründet, ist die BBBank dem öffentlichen Dienst bis heute fest verbunden. Als einzige Bank in Deutschland bietet die BBBank mit dem Bezügekonto ein spezielles Konto für öffentlichen Dienst. Kostenfrei! Und mit Mehrwerten ausgestattet, z.B. erhalten Kunden 1 x jährlich den Ratgeber "Rund ums Geld". Ein wichtiger Partner der BBBank ist die Debeka. Dort sind die meisten Beamten krankenversichert und zahlen günstige Beihilfetarife (Beamte und Anwärter)
.


mehr zu: Meldungen zum öffentlichen Dienst
Startseite | Kontakt | Impressum
www.besoldung-nordrhein-westfalen.de © 2018