Meldung für Beamte und den öffentlichen Dienst in Nordrhein-Westfalen: Feuerwehreinsatz gegen Beförderungsstopp; 02/10

Feuerwehreinsatz gegen Beförderungsstopp

Mit einem Autokorso durch Wuppertal haben mehr als 500 Feuerwehrleute am 4. Februar gegen „unhaltbare Zustände bei der Beförderungssituation“ protestiert. Die mit Pfeifen und Sirenen ausgerüsteten Demonstranten forderten Innenminister Ingo Wolf (FDP) auf, den Erlass zum Beförderungsstopp zu ändern und einen Beförderungskorridor zuzulassen. Da viele Kommunen in einer Haushaltsnotlage sind, fehlt das Geld dafür. Bei einigen Berufsfeuerwehren in Nordrhein-Westfalen werde seit Jahren nicht mehr befördert, kritisiert ver.di. Ein Feuerwehrbeamter müsse im Landesdurchschnitt fast elf Jahre auf eine finanzielle Verbesserung warten, deren Bruttoertrag 75 Euro betrage.

Quelle: Beamten-Magazin 02/2010




 

BBBank - Bank für Beamte und den öffentlichen Dienst 
Von einem Beamten im Jahr 1921 gegründet, ist die BBBank dem öffentlichen Dienst bis heute fest verbunden. Als einzige Bank in Deutschland bietet die BBBank mit dem Bezügekonto ein spezielles Konto für öffentlichen Dienst. Kostenfrei! Und mit Mehrwerten ausgestattet, z.B. erhalten Kunden 1 x jährlich den Ratgeber "Rund ums Geld". Ein wichtiger Partner der BBBank ist die Debeka. Dort sind die meisten Beamten krankenversichert und zahlen günstige Beihilfetarife (Beamte und Anwärter)
.


mehr zu: Meldungen zum öffentlichen Dienst
Startseite | Kontakt | Impressum
www.besoldung-nordrhein-westfalen.de © 2018