Meldung für Beamte und den öffentlichen Dienst in Nordrhein-Westfalen: Besoldungsanpassung in NRW erst zum 1. Juli 2008; 10/07_b


SeminarService zum Beamtenversorgungsrecht
Aus der Praxis für die Praxis: für Mitarbeiter/innen von Behörden und sonstigen Einrichtungen des öffentlichen Dienstes; auch für Personalräte und andere Interessierte geeignet. Termine und Orte >>>www.die-oeffentliche-verwaltung.de


Besoldungsanpassung in NRW erst zum 1. Juli 2008

In der letzten Ausgabe des Beamten-Magazins wurde der Eindruck erweckt, dass die Besoldungsanpassung in NRW – wie für die Tarifbeschäftigten – schon zum 1. Januar 2008 erfolgen soll. Das ist falsch. Der nordrhein-westfälische Finanzminister Helmut Linssen (CDU) betonte zwar, dass Beamtinnen und Beamten nicht länger von der allgemeinen Einkommensentwicklung abgekoppelt werden dürften. Die Besoldungsanpassung soll dennoch erst zum 1. Juli 2008 umgesetzt werden, und nicht – wie vom DGB gefordert – zum 1. Januar 2008.

Quelle: Beamten-Magazin, Ausgabe 10/2007


 

BBBank: Hausbank für Beamte und den öffentlichen Dienst 
Von einem Beamten im Jahr 1921 gegründet, ist die BBBank als Selbsthilfeeinrichtung dem öffentlichen Dienst bis heute fest verbunden geblieben. Als einzige Bank in Deutschland bietet die BBBank mit dem Bezügekonto ein spezielles Konto für Beamte und den öffentlichen Dienst. Kostenfrei! Und mit Mehrwerten ausgestattet, z.B. erhalten Kunden 1 x jährlich den beliebten Ratgeber "Rund ums Geld". Partner der BBBank ist Debeka. Jeder zweite Beamte ist bei der Debeka krankenversichert. Hier geht es zu den günstigen Beihilfetarife für Beamte und Beamtenanwärter
.


Startseite | Kontakt | Impressum
www.besoldung-nordrhein-westfalen.de © 2018